Überschrift 1

Plakat_Vorstadt_Ausstellen.jpg
gesamt_02.jpg

VorStadtAusStellen

_MG_9899_b.jpg
_MG_9910.jpg
gesamt_03.jpg

lesen

Für das Leben in der Vorstadt ist die Mobilität von großer Bedeutung. Hierbei zählt vor allem das Auto zu einem der wichtigsten Fortbewegungsmittel, um vom Eigenheim in die Stadt zu gelangen. Die Beziehung des Besitzer zu seinem Fahrzeug findet dabei in vielerlei Form Ausdruck und reicht von völliger Gleichgültigkeit bis hin zum kuriosen Fetisch.

 

Mit dem Besitz eines oder mehrerer Fortbewegungsmittel geht gleichzeitig die Frage nach einem geeigneten Stellplatz einher – meist in unmittelbarer Nähe zum Eigenheim. Eine bevorzugte Unterbringung ist die Garage oder das Carport. Diese sind Konstruktion, Schutz, Ausdruck von Gestaltung und Lebensstil, sind Innen- wie Außenraum und von baurechtlicher Relevanz.

 

Die Ausstellung «Vorstadt Ausstellen –Automobile Wohn(t)räume: Carports in Suburbia» präsentierte Ergebnisse eines interdisziplinären Projektes von Studierenden des Exhibition Design Institutes der Hochschule Düsseldorf und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

www.edi.hsd-duesseldorf.de

Fotos Eric Fritsch

www.eric-fritsch.com

Westfälischer Kunstverein, Münster, 2016


Prof. Stefan Korschildgen und Prof. Uwe J. Reinhardt
Beteiligte Studierende: Lara Bechauf, Anne Bühler, Elena Ellerbrok, Pia Laureen Emde, Eric Fritsch, Annalena Gunkel, Miriam Hausner, Vanessa Kiefert, Nora Kreuels, Eunsol Lee, Jana Manfroid, Martina Mateva, Bryan Mischling, Anne-Cathrine Mosbach, Katja Müller, Vineetha Panalickal, Jana Rohrsen, Wei Xu und Yongqi Zhang

anne_bryan_01.jpg
annalena_lara_01.jpg
jana-m_01.jpg
nora_01.jpg
nora_02.jpg
gesamt_04.jpg
miriam_sol_01.jpg
anni_martina_01.jpg
anni_martina_02.jpg
anni_martina_06.jpg
jana-r_elena_01.jpg
katja_pia_01.jpg
katja_pia_02.jpg
vanessa_eric_01.jpg
vanessa_eric_02.jpg

Nora Kreuels